einbuchlinginsalzgitter

heute wird bunt geschrieben – mit dem Etherpad

So, ich stürze mich dann gleich wieder auf die nächste Aufgabe, das Etherpad entdecken. Wieder etwas, was ich nicht kannte. so langsam glaube ich, der Kurs wäre auch wirklich etwas für die Studiumzeit gewesen. Anwendungen fallen mir sofort ein. Einige Kollegen sind fast nur in einer Zweigstelle. Trotzdem plant man Veranstaltungen zusammen und zum absprechen müssten dann nicht mehr nur Mails rumgeschickt werden, im Zweifel auch mit Worddatein, sondern man muss sich nur verabreden zum diskutieren und dann kann es los gehen. So geht halt alles etwas schneller. Nachteil ist leider wirklich, dass man sich die Farbe des jeweiligen Gesprächspartners merken muss, da der Name nicht auftaucht. Aber ich denke, wenn man nicht gerade eine Unterhaltung mit 10 oder mehr Leuten führt, bekommt man das schon hin. Ein weiterer Vorteil ist auf alle Fälle, dass man von überall darauf zugreifen kann. Man muss nur den Link zur Startseite wissen. So kann man auch mal auf Dienstreise antworten (so weit man das passende mobile endgerät dabei hat). Schade finde ich aber noch, dass man keine Bilder einfügen kann, das wäre auch bei Absprachen ab und an ganz sinnvoll. Das Exportieren macht für mich nur als HTML Datei Sinn, dabei sind zwar die Farben weg, aber der Text ist noch ordentlich lesbar. So kann man das dann z.B. auch als Protokoll abheften.

Jetzt werde ich erstmal schauen, wie ich denn so ein Etherpad erstelle. Und sonst sehe ich gerade, nur noch eine Aufgabe und ich habe wieder aufgeholt – juchuh 😀

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

4 Gedanken zu „heute wird bunt geschrieben – mit dem Etherpad

  1. Etherpad finde ich auch ziemlich brauchbar. ZB für Zweigstellen, ob das bei uns was bringt, wo hier so viele doch gegen Neues sind weiß ich nicht, aber die jüngeren vielleicht?! Abwarten.
    Ich hab mir mal eins erstellt und nutze es seit Freitag mit den Mitazubis^^
    Lg Aki

    Gefällt mir

    • Zwischen Zweigstellen empfinde ich die Kommunikation über das etherpad auch als super Lösung. Eine andere Art der Livekommunaktion haben wir nicht, Mail sehe ich da als zu umständlich an. Aber ja, die Kollegen überzeugen… Mit der Zeit vielleicht, wenn man ihnen auch praktische Beispiele zeigen konnte, wo ein Etherpad nützlich ist^^

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo,

    in diesem Blog sprudeln die Ideen ja nur so.
    Und nicht stressen lassen, über Ostern die Pause nutzen. Dann wird alles gut. 😉

    Viele Grüße und schöne Osterfeiertage
    Sabrina Juhst

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lesen in Leipzig

Buchiges und mehr

Fiktion fetzt.

Ein Blog rund um (gute) Geschichten.

lebensseiten

Zwischen Alltag und Glück

LunaUmbra's Bibliothek der Ideen

Organization, Planning, Food and Crafts

Bücherratten

Rezensionen über (Fantasy-)Bücher und mehr

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

xobooksheaven

We read to know we're not alone

meineliteraturwelt

Bücher und Geschichten

Schmökerstunde

Lesen ist wie atmen

%d Bloggern gefällt das: