einbuchlinginsalzgitter

Aktion: Buch-Date

Der gute Zeilenden hat es mal wieder geschafft, ich sitze hier nach Feierabend und schreibe an meinem Blog 🙂 Vielen Dank dafür – denn die letzten Wochen/Monate war hier ja nicht viel los. Genau das will ich ab heute auch endlich wieder ändern!

buchdate

Deswegen kam mir die Aktion Buch-Date von Zeilenende und wortgeflumselkritzelkram gerade recht. Also angemeldet und auf die Auslosung gewartet. Bin sogar zwei Tage vorher etwas nervös geworden, weil ich mir ganz sicher war, die Auslosung verpasst zu haben. Aber Glück gehabt – am Samstag hab ich es dann erfahren, Mein „Date“ ist pocahontasmaay geworden.

Für mich hiess es dann 3 Bücher finden und empfehlen. Eines davon darf sich dann pocahontasmaay aussuchen, besorgen und am 1.10. erfolgt dann eine Rezension dieses Buches auf ihrem Blog. Natürlich geht das ganze auch genau in die andere Richtung – ich bin schon gespannt, was sie mir empfiehlt 🙂

Bei mir rattert es seit Samstag was ich nur empfehlen kann. Es mangelt dabei keineswegs an Ideen, eher diese auf 3 zu reduzieren, das ist die Kunst. Zwei Empfehlungen hatte ich ganz schnell parat, für die 3. habe ich mich heute entschieden. Dann mal los:

Empfehlung Nummer 1: Gevatter Tod von Terry Pratchett

51ZjbpMsSmL._SX319_BO1,204,203,200_Bevor der Tod in seinen wohlverdienten Urlaub aufbricht, stellt er den jungen Lehrling Mort als Vertreter ein. Mort hat alle Hände voll zu tun: Überall auf der Scheibenwelt ist seine Sense gefragt, und es gehört zum guten Ton, dass Könige, Zauberer und andere wichtige Persönlichkeiten vor deren Ableben persönlich besucht werden. Doch dann trifft Mort auf eine junge Prinzessin, die Opfer eines Attentats werden soll. Mort rettet sie und bringt damit nicht nur Tods Plan, sondern das gesamte Gefüge der Scheibenwelt durcheinander … (Inhaltsangabe Piperverl.)

Terry Pratchett hat mir vor gut 15 Jahren mein Bruder ans Herz gelegt, ich suchte unbedingt etwas nach dem Herrn der Ringe. Gevatter Tod war das zweite Buch was ich von ihm gelesen habe und es ist bis heute eines meiner Lieblingsbücher und machte Terry Pratchett auch endgültig zu einem meiner Lieblingsautoren. Die Geschichte ist von vorne bis hinten durchdacht, jeder Witz sitzt. Außerdem muss man wirklich sagen, niemand kann den Tod besser beschreiben als Terry Pratchett 🙂

Empfehlung Nummer 2: Der Name des Windes von Patrick Rothfuss

51wxv+CHsEL._SX314_BO1,204,203,200_»Vielleicht habt ihr von mir gehört« … von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet, die Mutter und den Vater tot – »sie haben einfach die falschen Lieder gesungen«. Wer aber sind diese Chandrian, die weißglänzenden, schleichenden Mörder seiner Familie? Um ihnen auf die Spur zu kommen, riskiert Kvothe alles. Er lebt als Straßenjunge in der Hafenstadt Tarbean, bis er auf das Arkanum, die Universität für hohe Magie aufgenommen wird. Vom Namenszauber, der ihn als Kind fast das Leben gekostet hätte, erhofft sich Kvothe die Macht, das Geheimnis der sagenumwobenen Dämonen aufzudecken. (Inhaltsangabe Klett-Cotta)

Der Name des Windes ist der erste Teil einer Trilogie, bisher ist Band 2 und ein Zusatzband noch erschienen. Das Buch hat mich vor 8 Jahren, als ich mal kurz reingelesen habe, einfach nur umgehauen. Ich war sofort in der Geschichte drin und blätterte weiter und weiter. Leider war da das Buch noch nicht in meinem Besitz, noch schlimmer, ich musste es im Laden wieder auf den Stapel legen. Dafür hab ich es dann massenweise im Buchhandel an die Leute gebracht 😉 Natürlich hat es nicht lange gedauert, bis ich das Buch auch besaß und dann habe ich es in wirklich kürzester Zeit durchgelesen. Man möchte einfach wissen, wie es mit Kvothe weiter geht. Eine meiner absoluten Lieblingsfantasy-Bücher!

Empfehlung Nummer 3: Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

978-3-426-51057-5_Druck.jpg.34862215Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt … (Inhaltsangabe Knaur-Verl.)

Hier habe ich wirklich lange überlegt, welches Buch es denn sein soll. An diesem Buch haben mich als erstes die Fotos überzeugt, nicht nur das vom Cover, sondern auch im Buch. Riggs hat dafür viele Flohmärkte besucht und hat alte Fotos gekauft. Auf diesen baut er seine Geschichte mit auf. Die Geschichte ist von Anfang bis Ende ein kleines Kunstwerk für mich, denn man fragt sich wirklich sehr lange, ob es denn nun eher eine fantastische Geschichte ist und alle Erzählungen von Abraham war sind oder ob es sich um einen Roman handelt, in dem ein Junge sich in die Fantasie flüchtet. Hierzu ist letztes Jahr auch der 2. Band erschienen (Die Stadt der besonderen Kinder) und soeben wanderte auch Band 3 auf meinem Wunschzettel (Die Bibliothek der besonderen Kinder). Den ersten Teil kann man aber getrost auch erstmal lesen, ohne sofort die anderen beiden zur Hand haben zu müssen. Und wer Interesse an dem Buch gefunden hat, es wurde sogar verfilmt.

Dann bin ich mal gespannt, für welchen Titel du dich entscheidest, pocahontasmaay 🙂 Und ich brenne darauf zu erfahren, was du für mich hast.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

23 Gedanken zu „Aktion: Buch-Date

  1. Ah, hier wird es fantasylastig. Ich bin gespannt, was gewählt wird. Pratchett trau ich mich ja nie zu empfehlen. Ich denke immer: Den kennt doch eh jeder. ^^

    Gefällt 1 Person

  2. Ha, mir hättet ihr Pratchett locker empfehlen können. Ich kenne die Bücher tatsächlich nicht – Schande über mich 🙂 Wird nachgeholt. Oder beim nächsten Date mit wem auch immer 😉 Die anderen beiden Bücher, speziell Rothfuss, sind ganz groß!

    Gefällt 1 Person

  3. Rothfuss ist eine sichere Bank! 🙂
    Pratchett, ich bin mit Die Farben der Magie nicht warm geworden, aber da mir der Tod als Figur sympathisch war, versuche ich es vielleicht mit Mort. Mal sehen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Aktion: Buchdate – Meine kleine Bücherei

  5. Hallo meine Liebe, ich habe mich so gefreut, gestern von dir zu lesen! Ich habe mich auch schon für ein Buch entschieden, lass dich überraschen! Hier geht es zu meinen drei Vorschlägen https://bcherblog.wordpress.com/2016/08/23/aktion-buchdate/ viel Spaß damit 😉

    Ganz liebe Grüße Maay

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Buch-Date: Die Empfehlungen « Zeilenendes Sammelsurium

  7. Pingback: Montagsfrage am Freitag | einbuchlinginsalzgitter

  8. Pingback: Aktion: Buch-Date – Auflösung | einbuchlinginsalzgitter

  9. Pingback: [Aktion Buchdate] – Gevatter Tod – Meine kleine Bücherei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lesen in Leipzig

Buchiges und mehr

Fiktion fetzt.

Ein Blog rund um (gute) Geschichten.

lebensseiten

Zwischen Alltag und Glück

LunaUmbra's Bibliothek der Ideen

Organization, Planning, Food and Crafts

Bücherratten

Rezensionen über (Fantasy-)Bücher und mehr

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

xobooksheaven

We read to know we're not alone

meineliteraturwelt

Bücher und Geschichten

Schmökerstunde

Lesen ist wie atmen

%d Bloggern gefällt das: