einbuchlinginsalzgitter

Aktion: Buch-Date – Auflösung

buchdate

Heute ist es so weit, es wird aufgelöst was ich beim Buch-Date gelesen habe. Wer nochmal wissen möchte, worum es dabei ging, schaut hier. Alle Beiträge zur Aktion hat Zeilenende in seinem Beitrag gesammelt. Wer das nächste Mal hat Lust mitzumachen, am 3.10., also Montag, startet der Aufruf zum nächsten Buch-Date. Ich muss mal noch mit meinem Buchstapel für die Lese-Liste Rücksprache halten, ob ich dran teilnehme. Allen Lesern empfehle ich das auf jeden Fall 🙂

Mein Date hatte ich mit pocahontasmaay. Empfohlen hat sie mir drei tolle Titel:

  • „Die Buchspringer“ von Mechthild Gläser
  • „Eragon : Das Vermächtnis der Drachenreiter“ von Christopher Paolini
  • „Mittelsturm“ von Mike Maurus

Die Entscheidung war sehr schnell gefallen – „Eragon“ und „die Buchspringer“ hatte ich schon gelesen und ich wollte gerne etwas neues versuchen. Geworden ist es demnach Mittelsturm 🙂

img_3092

Mittelsturm ist der erste Band ein Trilogie über Fantasmania von Mike Maurus. Leider auch schon etwas älter, weswegen es die Reihe nicht mehr im Buchhandel gibt. Doch das sollte kein Hinderungsgrund sein, denn es gibt ja noch Medimops. Dort gesucht, gefunden, gekauft und gelesen.

Bei diesem Buch war ich wirklich sehr experimentierfreudig, denn Fußball ist eigentlich so gar nichts meins. Aber erstmal zum Inhalt:

Lorenzo und William (der die Geschichte erzählt) sind beides Waisenjungen. Sie wachsen im Waisenhaus in Arkanon auf. Dies ist die Menschenstadt, die nur durch den Wilden Wald von Fantasmania getrennt wird.

IMG_3093.JPG

Aus dem Buch S. 410/411

Genau an dieser Grenze gehen die Jungs in ihrer knappen Freizeit einem vergnügen nach – sie spielen Fußball. Die Mannschaft des Waisenhauses heißt die „Verdammten Rotznasen“. In Arkanon hat fast jeder Mensch auch eine magische Begabung. William z.B. merkt schon kurz bevor Objekte sich bewegen, in welche Richtung diese Bewegung abläuft. Deswegen ist er auch der Torwart in der Mannschaft. Lorenzo dagegen hat nie eine Begabung gezeigt, bis sie eines Tages gegen den Sohn des Barons spielen. Damit setzt Lorenzo eine ganze Kette von Ereignissen in Gang. William wird seine Begabung kurz darauf zum Verhängnis und beide landen im Wilden Wald und sitzen schon bald im Turm vom Zauberer Merellyn.

Neben allen Geschehnissen wird auch immer wieder Fußball thematisiert, doch in diesem ersten Teil ist das doch eher noch ein Randereignis. Ich vermute in den weiteren Bänden, rückt das Fußballspielen mehr in den Mittelpunkt.

Mich hat das Buch schon sehr schnell überzeugt. Mike Maurus verliert sich am Anfang nicht in endlosen Beschreibungen, das erledigt er nebenbei, während die Geschichte sofort startet. Da alles aus Williams Sicht erzählt wird, ist auch die Sprache entsprechend eines 11 jährigen. Mal flapsig, mal etwas durcheinander aber immer liebenswert. Durch diese Erzählweise stiegt man sofort in die Geschichte ein und lässt sich von seiner Euphorie auch zum Fußball mit anstecken. Ich finde diesen ersten band auf jeden Fall sehr gelungen und werde sicher schauen, dass ich nächstes Jahr mit den anderen beiden Teilen weiter lese. Denn nun will ich ja auch wissen, wie es den beiden ergeht in Fantasmania.

Neben der Geschichte besticht das Buch auch durch viele schöne Bilder.

Das Buch findet auch auf meiner Lese-Liste seinen Platz – als neu entdeckten Autor/Jugendbuch/Buchempfehlung (im Dezember entscheidet sich, was genau 🙂 ).

Nochmal Danke pocahontasmaay für die Empfehlung – das Date mit dir hat mir gefallen 😉

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

10 Gedanken zu „Aktion: Buch-Date – Auflösung

  1. Fussball ist ja auch nicht meins – aber das klingt doch wirklich spannend. Und die Bilder sind grandios!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Buch-Date [Sammelbeitrag] « Zeilenendes Sammelsurium

  3. Das sieht mir tatsächlich nach gelungener Jugendliteratur für Jungs aus, die sonst gar nicht lesen. Mit Fußball und Fantasy gepaart, direkter Einstieg in die Action und ein „flapsiger“ Erzählstil. Gerade letzteres können viele Autoren ja leider überhaupt nicht.

    Aber du hast Recht: Die Illustrationen sind ein echtes Highlight an dem Buch. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Hey, das freut mich wahnsinnig, dass dir das Buch gefallen hat! Ja die sache mit dem Fußball hat auch mich etwas naja weniger motiviert, aber ich kann versprechen dass man in den nächsten Bänden genauso viel Spaß hat und das Fußball zwar eine Rolle spielt aber nicht als zentrales Thema sondern eher als unauffälliger Leitfaden 🙂 mir hat unser Buchdate auch sehr gefallen und ich überlege, mir die anderen beiden vorgeschlagen Bücher auch noch einmal anzuschauen 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lesen in Leipzig

Buchiges und mehr

Fiktion fetzt.

Ein Blog über (gute) Geschichten.

lebensseiten

Zwischen Alltag und Glück

LunaUmbra's Bibliothek der Ideen

Organization, Planning, Food and Crafts

Bücherratten

Rezensionen über (Fantasy-)Bücher und mehr

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

xobooksheaven

We read to know we're not alone

meineliteraturwelt

Bücher und Geschichten

Schmökerstunde

Lesen ist wie atmen

%d Bloggern gefällt das: