einbuchlinginsalzgitter

Ein schönes Osterfest! :)

Die folgende kleine Geschichte hatte ich schon für den Blog der Stadtbibliothek Salzgitter entwickelt – erschienen gestern zum Karfreitag. In der Erzählung sind insgesamt fünf Buchtitel versteckt, die entweder dieses Jahr oder letztes Jahr erschienen sind. Ich bin gespannt wer alle Titel findet, wobei es vermutlich schwerer klingt, als es am Ende ist 😉

Eine kleine Ostergeschichte

Im Osterwald haben sich fünf Freunde was ganz besonderes überlegt. Immer vier wollen dem jeweils 5. Freund zu Ostern eine kleine Überraschung machen. Diese fünf Freunde sind die zwei Hasenbrüder Benny und Max, das Igelmädchen Jenny, der Eichhörnchenjunge Lukas und Marie, eine kleine Spitzmaus.

Benny, Max, Jenny und Lukas hatten sehr schnell eine Idee für Marie. Sie hatte schon lange davon erzählt, dass sie so gerne mal ein paar Fotos von ihren Freunden hätte. Also machten sie alle ein paar Selfies und mit einem hübschen Rahmen war dies das perfekte Geschenk für Marie.

Benny war ein absoluter Buchfan, es gab fast nichts mehr, was er nicht aus der Osterwaldbibliothek schon gelesen hätte. Die anderen überlegten sehr lange, durch Zufall fiel Jenny ein Prospekt der örtlichen Buchhandlung Dornenkleid in die Hand. Dort las demnächst Bennys absoluter Lieblingsautor. Über die Eintrittskarte, würde sich Benny sicher freuen.

Sein Bruder Max war ganz anders, ihn interessierten vor allem Flugzeuge jeglicher Art. Doch Lukas, der für Benny die Eintrittskarte holte, Entdeckte in der Buchhandlung auch für Max etwas, den neuen Bestseller „Das Leben und Sterben der Flugzeuge“. Laut dem Buchhändler ein absolutes Muss für jeden Flugzeugfan.

Lukas, ist der Musiker in der Gruppe und ihnen immer ein treuer Freund. Deswegen machte es sie alle traurig, als Lukas etwas betrübt war, weil sein Kabel. Da der Verstärker schon Lukas Taschengeld der nächsten drei Monate gefressen hatte, legten die Freunde zusammen und besorgten für Lukas ein neues Kabel.

Jenny war die Künstlerin in der Gruppe, sie malte am liebsten mit Ölfarbe. Marie entdeckte in einem Künstlerbedarfsladen genau das Richtige, neue Ölfarben, diese Serie hieß „Salz für die See.

Die Freunde konnten die Zeit bis Ostern kaum abwarten. Doch bis Ostern war es nicht mehr lange hin und alle überlegten schon, wo sie die Geschenke am besten verteilten. Bennys und Max Familie erlaubte ihnen die Geschenke in ihrem Garten zu verstecken. Alle fünf hatten einen Riesenspaß bei der Suche und freuten sich am Ende auch riesig über ihre Geschenke. Marie hängte den Rahmen mit den vielen Fotos noch am gleichen Abend auf. Jenny konnte ebenfalls nicht wiederstehen und probierte die Farben sofort aus. Benny suchte sofort sein Lieblingsbuch des Autoren heraus, er wollte unbedingt ein Autogramm. Selbst Max las direkt das erste Kapitel des Buches und musste seinen Freunden auch immer gleich erzählen, was er spannendes erfahren hatte. Und Lukas sprang sofort nach Hause, holte Gitarre und Box und am Ende des Tages spielte er seinen Freunden sein Lieblingslied auf der Gitarre vor und seine Freunde sangen dazu.

In dem Sinne wünsche ich allen

ein wunderschönes Osterfest 🙂

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lesen in Leipzig

Buchiges und mehr

Fiktion fetzt.

Ein Blog rund um (gute) Geschichten.

lebensseiten

Zwischen Alltag und Glück

LunaUmbra's Bibliothek der Ideen

Organization, Planning, Food and Crafts

Bücherratten

Rezensionen über (Fantasy-)Bücher und mehr

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

xobooksheaven

We read to know we're not alone

meineliteraturwelt

Bücher und Geschichten

Schmökerstunde

Lesen ist wie atmen

%d Bloggern gefällt das: