einbuchlinginsalzgitter

Archiv für das Schlagwort “Bücher”

Montagsfrage

montagsfrage_banner

Heute wieder die Montagsfrage von Buchfresserchen. Dieses Mal kann ich die Frage ziemlich schnell beantworten:

Gibt es ein Buch, bei dem du nach dem Lesen sofort wusstest, dass du es noch einmal lesen würdest?

Eindeutig ja! So ging es mir zum einen bei „der Herr der Ringe“ – schon weil die Geschichte sehr komplex ist und ich alle Teile ziemlich schnell hintereinander gelesen habe. Inzwischen habe ich das Buch 2x gelesen und irgendwann folgt sicherlich auch ein 3. Mal. Weitere Bücher waren z.B. „die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär“ von Walter Moers. Ein Buch, wo ich so wunderbar viel gelacht und geschmunzelt habe. Wo ich mich immer wieder neu in die Illustrationen verliebt habe. Mir war einfach klar, das werde ich nochmal lesen und das habe ich auch getan 🙂

Das passiert mir immer bei Büchern, in die ich mich beim Lesen schon quasi verliebe. Es gibt auch noch mehr Büchern, bei denen es mir so gegangen ist. Wie „Wachen! Wachen!“ von Terry Pratchett.

Bei welchen Büchern ging es euch denn so?

Advertisements

Mein Buchmessebesuch 2017

Die Buchmesse ist vorbei und endetet, wie inzwischen jedes Jahr, mit einem Besucherrekord: 208.000 Menschen waren es 2017 auf der Leipziger Buchmesse.

Dieses Jahr hatte ich leider nur einen Tag auf der Messe. Es war auch noch mein Dienstwochenende in der Bibliothek. Doch Dank unserer Bibliotheksgesellschaft e.V. konnte ich Donnerstag durch die Hallen wandeln und musste mich nicht mal selber hinters Steuer setzen. Was am Ende des Tages auch eine wirkliche Tortur geworden wäre.

Die Buchmesse in Leipzig gehört für mich seit Kindertagen jedes Jahr dazu. Da ich in halle, gleich um die Ecke aufgewachsen bin und auch buchliebende Eltern habe, bin ich auf die Buchmesse schon sehr zeitig gekommen. Wann genau mein erster besuch war, weiß ich schon gar nicht mehr. Aber würde mal sagen, 20 Jahre gehe ich dort ganz sicher schon hin.

Da ich dieses Jahr nur einen Tag hatte, hab ich im Vorfeld gar nichts geplant. Ich wollte einfach nur alles sehen. Ein Highlight das neue Buch von Carlos Ruiz Zafon „Das Labyrinth der Lichter“ – endlich der 4. Teil 😀

Wirklich wieder ‚zuhause‘ habe ich mich gefühlt, als ich diese Leipziger Lerche essen konnte:

IMG_4134

Danke an den Cox Verlag 😀

Doch es gab noch mehr Highlights – neben den vielen, vielen Büchern. Ich konnte Freunde aus der Studienzeit treffen und war bei einer Signierstunde von Flix. Das wirklich nicht geplant, sondern ganz spontan, als ich an dem Comicstand vorbei ging. Dabei gab es dieses kleine Bild in meinen neuen Flix-Graphic Novel „Faust Teil 1“.

Dazu musste ich mir noch den ersten Band des Sherlock Graphic Novels von Cecil & Brunschwig leisten. Da ich schon immer gerne Sherlock Holmes gelesen habe und den Graphic Novel immer mehr für mich entdecke, war das eine perfekte Kombination 🙂

Dazu sind mit noch andere Bücher in die Hände gefallen, die ich in nächster Zeit lese möchte. Dank einer lieben Kollegin, kann ich mir diese aber in der Bibliothek ausleihen 😉

Weitere Buchmesseimpressionen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Buchmesse war für mich wieder ein Tag voller Impressionen. Wer war denn noch auf der Buchmesse? Wie hat es euch denn gefallen? Ich freu mich schon wieder auf das nächste Jahr. Bis dahin versuche ich jetzt ein paar der Bücher auch zu lesen, die ich dort gefunden habe 🙂

Beitragsnavigation

Lesen in Leipzig

Buchiges und mehr

Fiktion fetzt.

Ein Blog rund um (gute) Geschichten.

lebensseiten

Zwischen Alltag und Glück

LunaUmbra's Bibliothek der Ideen

Organization, Planning, Food and Crafts

Bücherratten

Rezensionen über (Fantasy-)Bücher und mehr

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

xobooksheaven

We read to know we're not alone

meineliteraturwelt

Bücher und Geschichten

Schmökerstunde

Lesen ist wie atmen