einbuchlinginsalzgitter

Archiv für das Schlagwort “Schifffahrt”

Erholung an der Müritz

Anfang Juni – über Pfingsten – war es dieses Jahr endlich so weit. Der erste Urlaub 😀

Direkt am Donnerstag dem 1. Juni ging es los, die Fahrt war kein Problem. Wir hatten super Wetter und waren am Nachmittag in Boek. Ein kleiner Ort, direkt am Nationalpark Müritz. Dort bezogen wir unser Hotel und schauten uns erstmal die Gegend an. Sprich Wanderschuhe an und ab in den Nationalpark.

Was soll ich sagen, es war traumhaft. Das Wetter hat mitgespielt, mindestens 2 Stunden wanderten wir entspannt durch den Wald. Zwischen durch kamen uns nur wenige Leute entgegen. Sonst ’störte‘ die Ruhe nur das Vogelgezwitscher und die Mücken :/ Aber von letzteren haben wir uns einfach nicht ärgern lassen. Nach knapp 2 Stunden hatten wir dann auch unsere Runde langsam Richtung Müritz geschlagen und dann lag der See vor uns:

Müritzsee

Wirklich ein Traum 🙂

Den nächsten Tag nutzten wir direkt für eine kleine Schiffstour auf der Müritz Richtung Waren und schauten uns dort das Städtchen an. Direkt an der Müritz gelegen ist Waren mit seiner tollen Altstadt und den vielen Fachwerkhäusern auf alle Fälle immer einen Besuch wert. Auch die Promenade lädt definitiv immer zum Spazierengehen ein. Wer Waren von oben kennen lernen möchte, der kann in der Kirche St. Marien ganz hoch steigen. Der Blick lohnt sich auf alle Fälle!

Am Samstag und Sonntag hatten wir dann leider nicht mehr so viel Glück. Die Tage waren sehr verregnet. Doch Samstag haben wir uns trotzdem Fahrräder geschnappt und sind mit dem Rad durch den Nationalpark gefahren. Am Nachmittag ging es dann nochmal kurz nach Rechlin. Sonntag war eindeutig der verregneter Tag. Da mussten wir dann doch auf das Auto zurückgreifen und sind nach Malchow und nochmal Waren gefahren. Malchow ist auch sehr schön. Dort sollte man sich auf jeden Fall die Drehbrücke anschauen, wenn diese geöffnet wird.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch hier ging es natürlich wieder auf einen Turm 🙂 Doch hier empfehle ich abzuwarten bis die Glocken geläutet haben. Das kann sonst doch sehr für Schrecksekunden sorgen 😉

Insgesamt war der Urlaub an der Müritz wirklich wunderschön. Einen Besuch kann ich nur jedem empfehlen. Doch auf sein Auto sollte man nicht ganz verzichten. Denn wir waren von den Busverbindungen doch etwas überrascht. Von Waren fuhr der letzte Bus nach Boek 16:30 Uhr. Das ist schon sehr früh, denn auch dieser Bus ist der letzte der in Boek fuhr. So dass wir abends auch auf Auto oder Fahrrad angewiesen waren, wenn wir mal nicht in Boek essen wollten. Wenn man das weiß und sich darauf einstellt, ist das aber alles kein Problem 🙂

Welche Urlaubspläne habt ihr denn noch? Bei mir gibt es noch einen Kurztrip an die Ostsee, dann eine Woche Schweiz und Oktober noch Malta. Ist also noch ein wenig was los bei mir.

Gemeinsam lesen – 4

Heute ist Dienstag, also ‚Gemeinsam lesen‘-Tag 🙂 Alle wichtigen Fakten gibt es hier. Es ist jetzt das vierte Mal, dass ich bei der Aktion teilnehme. Dieses Mal geht es um ein wirklich tolles Buch. Mich hat der von dem Buch als erstes das Cover und das Format angezogen. Aber lest selbst:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

„Sally Jones – Mord ohne Leiche“ von Jakob Wegelius

61QjD9L6P6L._SX343_BO1,204,203,200_.jpg

Sally Jones ist ein Gorilla. Sie arbeitet mit Henry Koskela (dem Chef) auf der Hudson Queen. Bis eines Tages ein Mann Namens Morro ihnen viel Geld bietet um Kisten Agiere nach Lissabon zu bringen. Beide wundern sich über diese Aufgabe, da aber die Bezahlung sehr hoch ausfällt und Geld dringend benötigt wird, nehmen sie das Angebot an. Doch bei der Übergabe der Kisten geht etwas schief und die Hudson Queen sinkt. Bei ihrer Rückkehr in Lissabon treffen Sally und der Chief überraschend schnell wieder auf Morro. Der Chief ist wütend und beide geraten in einen Streit, bei dem Morro ins Wasser fällt. Kurz darauf wird der Chief wegen Mordes verhaftet.

Bin jetzt auf S. 74 – und gespannt auf die nächsten über 500 😀

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Zwei Nächte und zwei Tage lag ich versteckt im Rettungsboot.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Wie schon erwähnt hat mich in dem Fall das Cover als erstes angezogen und danach die Form des Buches. Es ist eher so quadratisch praktisch gut 🙂 Jedes Kapitel wird mit einem schönen Bild eingeleitet. Bis jetzt liest es sich einfach so weg und ich bin sehr gespannt, wie sich Sally so schlägt und ihren Freund den Chief aus seiner misslichen Lage befreit.

Es gibt auch noch einen ersten Teil „Sally Jones – eine Weltreise in Bildern“. Doch man kann dieses Buch völlig unabhängig von dem ersten Buch lesen.

4. Haben Autoren bei dir Star-Charakter?

Hmm, ja schon ein wenig. Bin insgesamt nicht so der Typ, der jedem Star hinterher rennt. Aber mal die Chance auf ein Autogramm und/oder in Foto von einem meiner Lieblingsautoren, das wäre für mich schon super 🙂

Das letzte Autogramm hab ich allerdings für meine Eltern besorgt.

Wie ist das denn bei euch? Habt ihr viele Autogramme von Autoren?

Beitragsnavigation

Lesen in Leipzig

Buchiges und mehr

Fiktion fetzt.

Ein Blog über (gute) Geschichten.

lebensseiten

Zwischen Alltag und Glück

LunaUmbra's Bibliothek der Ideen

Organization, Planning, Food and Crafts

Bücherratten

Rezensionen über (Fantasy-)Bücher und mehr

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

xobooksheaven

We read to know we're not alone

meineliteraturwelt

Bücher und Geschichten

Schmökerstunde

Lesen ist wie atmen